NFS SPIN

Serie 2020

Heiminstitution: Universität Basel

Die Quanteninformatik wird immer wichtiger und der Bau eines Quantencomputers, der wichtige Probleme lösen kann, die für einen herkömmlichen Computer unüberwindbar sind, ist eine der grossen Herausforderungen unserer Zeit. Deshalb ist das Hauptziel des Nationalen Forschungsschwerpunkts "Spin-Qubits in Silizium" (NCCR SPIN) die Entwicklung von zuverlässigen, schnellen, kompakten und skalierbaren Spin-Qubits aus Silizium. Die Resultate dieser Forschung sollen es mittelfristig ermöglichen, mit Spin-Qubits Berechnungen durchzuführen, die auf einem herkömmlichen Computer schwierig wären. Langfristig will der NFS SPIN zur Entstehung eines universellen Quantencomputers mit mehr als tausend logischen Qubits beitragen. Dazu bringt er Forschungsteams aus verschiedenen Disziplinen wie der Quantenphysik, den Materialwissenschaften, den Ingenieurwissenschaften und der Informatik zusammen. Die Forschung erfolgt in drei Forschungsbereichen mit den Titeln "Electron Spin Qubit", "Hole-Spin Qubits" und "Architecture". ​

Weitere Informationen:

Webseite NFS SPINExternal Link Icon

  • Kontakt

    Dropdown Icon

    NFS‐Leitung

    Prof. Dominik Zumbühl
    Direktor
    Universität Basel
    Departement Physik
    Klingelbergstrasse 82
    4056 Basel
    Tel.: +41 (0) 61 207 36 93
    E-Mail:
    dominik.zumbuhl@unibas.chExternal Link Icon

    Prof. Dr. Daniel Loss
    Co-Direktor
    Universität Basel
    Departement Physik
    Klingelbergstrasse 82
    4056 Basel
    Tel.: +41 (0) 61 207 37 49
    E-Mail:
    daniel.loss@unibas.chExternal Link Icon

    NFS‐Management

    Department of Physics
    Universität Basel
    Departement Physik
    Klingelbergstrasse 82
    4056 Basel
    E-Mail:
    info@nccr-spin.chExternal Link Icon

  • Finanzierung

    Dropdown Icon

    Finanzierung 2020 – 2023 (CHF):

    Zeitrahmen
    Finanzquelle2020 – 2023 (CHF)
    SNF-Beitrag17'000’000
    Eigenmittel Universität Basel10'631'304
    Gruppengelder der Projektbeteiligten12'297'214
    Fremdmittel--

    Die Finanzierung eines NFS umfasst neben dem SNF-Beitrag immer auch weitere Finanzquellen. Die am NFS beteiligte Heiminstitution steuert ebenfalls einen Beitrag in beträchtlicher Höhe an die Finanzierung bei. Das verfügbare Gesamtbudget des NFS wird ausserdem durch eigene Gelder der Projektbeteiligten sowie Drittmittel, die in der Regel aus der Industrie stammen, weiter erhöht.

  • Kontakt SNF

    Dropdown Icon

    Ansprechperson SNF:

    Dr. Stefan Bachmann
    Bereich NFS
    Schweizerischer Nationalfonds
    Wildhainweg 3
    3001 Bern
    Tel.: +41 (0) 31 308 23 49
    E-Mail:
    stefan.bachmann@snf.chExternal Link Icon