Mobilitätsbeiträge in Projekten

Erweitern Sie Ihre Forschungserfahrung durch einen Auslandsaufenthalt!

Mobilitätsbeiträge in Projekten richten sich an Doktorierende, die ihr wissenschaftliches Profil mit einem Auslandsaufenthalt verbessern möchten und im Rahmen eines laufenden SNF-Forschungsprojekts angestellt sind.

Ein Mobilitätsbeitrag kann Kosten für die Hin- und Rückreise, Aufenthaltskosten, Tagungs-, Workshop- und Kongressgebühren in der Höhe von maximal CHF 20'000 umfassen. Er wird für sechs bis zwölf Monate gewährt. Bei Begleitung durch die direkte Familie können bis zu 5‘000 CHF pro weiterem Familienmitglied zusätzlich gesprochen werden.

Folgende Instrumente sind für Mobilitätsbeiträge geöffnet: Projektförderung der Abteilungen I - III, Interdisziplinäre Projekte, SNF-Förderungsprofessuren, Eccellenza, Ambizione, PRIMA, MHV, Doc.CH, Sinergia, Nationale Forschungsprogramme, Programme der Internationalen Zusammenarbeit.

  • Teilnahmebedingungen

    Dropdown Icon
    • Die Doktorierenden sind im Rahmen eines vom SNF unterstützten Forschungsprojektes angestellt, streben im Zusammenhang mit ihrer für die Forschungsarbeiten erbrachten wissenschaftlichen Leistungen die Promotion an und sind als Doktorierende immatrikuliert;
    • Die Doktorierenden legen eine Bestätigung vor, in der das Gastinstitut die notwendige fachliche Begleitung und den Zugang zur Infrastruktur zusichert.

    Weiter zu beachten ist, dass:

    • der Auslandaufenthalt im zeitlichen Rahmen des vom SNF unterstützten Forschungsprojekts stattfinden muss.
    • Gesuche spätestens zwei Monate vor Antritt des Auslandaufenthaltes ein-gereicht werden müssen.
    • der früheste Einreichungstermin der erste Tag ist, an dem das vom SNF unterstützte Forschungsprojekt zu laufen beginnt,
    • der späteste Einreichungstermin acht Monate vor Ablauf des vom SNF unterstützten Forschungsprojekts ist.

    Bei der Projektförderung können Mobilitätsbeiträge für den Schweizer Teil von Lead Agency-Gesuchen beantragt werden – auch für Mobilität innerhalb der Lead Agency-Länder. Bei den Programmen der Internationalen Zusammenarbeit sind Mobilitätsbeiträge nur für Doktorierende vorgesehen, die in der Schweiz angestellt sind. Sie können Mobilitätsbeiträge nur für Aufenthalte in Ländern beantragen, mit denen im laufenden Projekt keine Zusammenarbeit besteht.

  • How To

    Dropdown Icon

    Gesuchseingabe

    Die Gesuche müssen über die Plattform mySNF eingereicht werden.

    In der Eingabemaske von mySNF muss die Beitragsempfängerin oder der Beitragsempfänger auf ihr oder sein laufendes SNF-Projekt zugreifen und dort die Option "Zusatzbeiträge" wählen.

    Das Gesuch muss alle obligatorischen Angaben und Beilagen enthalten.

    Gesuche werden in der Reihenfolge des Eingangsdatums behandelt.

  • Dokumente

    Dropdown Icon
  • FAQ

    Dropdown Icon

    Kann ich mit einem Mobilitätsbeitrag mehrere Auslandaufenthalte an einem oder mehreren Forschungsinstitutionen finanzieren?

    Der Auslandsaufenthalt muss ohne Unterbrechung an einer einzigen Forschungsinstitution erfolgen und sechs bis zwölf Monate dauern. Sie können mit einem Mobilitätsbeitrag nicht mehrere Auslandsaufenthalte an einer oder mehreren Forschungsinstitutionen finanzieren.

  • News

    Dropdown Icon