Veranstaltungen: Geförderte Forschende präsentieren ihre Ergebnisse sehr oft international

Eine Analyse von 16’000 wissenschaftlichen Veranstaltungen zeigt: Ergebnisse aus SNF-finanzierten Projekten werden sehr oft international präsentiert. Zwei Drittel der Veranstaltungen fanden ausserhalb der Schweiz statt.

Forschende kommunizieren ihre Resultate nicht nur über Publikationen in Fachzeitschriften, sondern auch durch Präsentationen an wissenschaftlichen Veranstaltungen. Der SNF sammelt Daten zu folgenden Arten von Präsentationen:

  • Referate an wissenschaftlichen Konferenzen
  • Posterpräsentationen an wissenschaftlichen Konferenzen
  • Einzelvorträge (z. B. für Seminar, Workshop, Kolloquium oder auf Einladung)

Solche Präsentationen unterstützt der SNF im Rahmen der von ihm geförderten Forschungsprojekte. Nach Projektende erstellen die Beitragsempfangenden eine Liste der Präsentationen, die sie an wissenschaftlichen Veranstaltungen gehalten haben. Für diese Datengeschichte wurden alle Präsentationen ausgewertet, die in kürzlich beendeten Projekten (Zusprache in den Jahren 2017 und 2018) gemeldet wurden. Die Analyse berücksichtigt die zwei grössten Förderkategorien des SNF: Projektförderung und Karriereförderung.