Politikkurse 2024: Wie erreichen wir als Forschende die Schweizer Politik?

Dieses Bild zeigt das Bundeshaus in Bern.

Um gesellschaftliche Herausforderungen zu meistern, müssen Forschende und Politiker:innen konstruktiv zusammenarbeiten. Die Politikkurse des SNF stärken die politische Kompetenz von Forschenden in der Schweiz.

Damit die Verständigung zwischen Forschung und Politik erfolgreich ist, braucht es nicht nur Politiker:innen, die sich für Wissenschaft interessieren, sondern auch Forschende, die etwas von Politik verstehen. Als Forschungsförderer leistet der SNF dazu neu einen konkreten Beitrag.

Wollen Sie lernen, wie Sie Ihre Forschung wirksam bei politischen Geschäften einbringen, oder wie Sie in Parlamenten und Verwaltung Gehör finden?

Eintägiges Intensivtraining

Seit 2023 bietet der SNF einen eintägigen Kurs an, der Forschenden genau dieses Wissen vermittelt. Der Fokus liegt dabei auf den Grundlagen des politischen Systems der Schweiz und auf einem intensiven Austausch zu den Themen «Wissenschaft und Politik» und «Teilnahme am politischen und öffentlichen Diskurs». Durchgeführt wird der Kurs in Zusammenarbeit mit dem Verein Reatch.

In diesem Intensivtraining lernen Sie, die geeigneten Ansprechpersonen in Parlament und Verwaltung zu finden. Sie erfahren, wie Sie Ihre Anliegen in den geeigneten Kontext setzen und deren öffentliche Wirkung abschätzen können. Und wie Sie sich vor Instrumentalisierung schützen.

Offen für alle Forschenden in der Schweiz

Der Kurs richtet sich nicht nur an Forschende, die vom SNF gefördert werden, sondern an Forschende aller Karrierestufen und Fachrichtungen an Schweizer Hochschulen. Der nächste Kurs findet am 12. Februar 2024 in deutscher Sprache in Bern statt. Der erste englischsprachige Kurs folgt am 17. Juni 2024, der französischsprachige Kurs am 4. November 2024. Der SNF übernimmt die Kurskosten. Die Teilnehmendenzahl ist auf 16 Personen beschränkt. Alle Plätze waren 2023 innerhalb von zwei Wochen ausgebucht. Wir empfehlen deshalb, sich frühzeitig anzumelden.