International Co-Investigator Scheme

Das International Co-Investigator Scheme ermöglicht die Finanzierung von grenzüberschreitenden Projekten.

Mit dem International Co-Investigator Scheme fördert und vereinfacht der SNF die internationale Zusammenarbeit. Das Angebot richtet sich an Forschende in der Schweiz, die ein Projekt durchführen, das ein ausländisches Teilprojekt umfasst. Der SNF evaluiert und finanziert sowohl das Projekt als auch das ausländische Teilprojekt.

Während das Abkommen mit Dänemark, Norwegen, Schweden und den Niederlanden Projekte aller Disziplinen betrifft, beschränkt sich das Abkommen mit Grossbritannien auf die Geistes- und Sozialwissenschaften.

Das International Co-Investigator Scheme ist Teil der Projektförderung. Für die ausländischen Mitgesuchstellenden gelten sinngemäss die gleichen Voraussetzungen wie für Schweizer Gesuchstellende d.h. sie müssen im betreffenden Land über eine Mindestanstellung von 50% verfügen (siehe Artikel 4 und 5 des Reglements über die Projektförderung). Das Salär der Mitgesuchstellenden im Ausland und die Overheadkosten können Sie nicht über den SNF finanzieren.

Möchten Sie in Ihr Schweizer Projekt ein Forschungsteam aus einem anderen Land als den oben genannten einbinden? Der SNF fördert solche Projekte auch mit dem Programm Sinergia.

  • Allgemeine Bedingungen

    Dropdown Icon

    Reichen Sie Ihr Gesuch zu den üblichen Terminen vom 1. April oder 1. Oktober ein, pro Stichtag nur ein Gesuch. Laden Sie bei der Gesuchseingabe das Formular ″International Co-Investigator Scheme″ zusätzlich hoch. Eine Einreichung bei der Förderorganisation der ausländischen Gesuchstellenden ist nicht notwendig.

    Die eingereichten Gesuche dürfen sich thematisch nicht mit laufenden Projekten überlappen oder mit Gesuchen, die Sie in anderen Instrumenten des SNF eingereicht haben. Auch dürfen Sie die Anzahl zulässiger Projekte in der Projektförderung nicht überschreiten.

    Der SNF evaluiert die International-Co-Investigator-Gesuche gemeinsam mit den rein schweizerischen Gesuchen ohne Einbindung der ausländischen Förderorganisation. Es steht kein zusätzliches Budget zur Verfügung. Die Evaluation des Gesamtprojekts erfolgt durch die inhaltlich zuständige Abteilung.

    Als Beitragsempfängerin oder Beitragsempfänger sind Sie gegenüber dem SNF ebenfalls für den wissenschaftlichen und finanziellen Teil im Ausland verantwortlich. Bei der Anstellung von Personal im Ausland sind die Länderspezifischen Bedingungen zu beachten (Saläre, Sozialabgaben und Gesetzgebung betreffend des Abschliessens und der Kündigung von Arbeitsverträgen). Beachten Sie bitte insbesondere die entsprechenden ausländischen Bestimmungen bezüglich Doktorarbeiten.

    Co-Investigator Scheme mit Dänemark, Norwegen, Schweden und den Niederlanden

    Mit dem International Co-Investigator Scheme können Sie bis zu 50 Prozent des beim SNF beantragten Budget für die Gesuchstellende in Dänemark, Norwegen, Schweden oder den Niederlanden verwenden.

    Dasselbe gilt für die Schweizer Gesuchstellenden, wenn ein unter das Co-Investigator-Abkommen fallendes Gesuch beim Independent Research Fund Denmark, beim Research Council of Norway, beim Swedish Research Council oder beim Niederländische Forschungsrateingereicht wird. Es gelten die Regelungen der jeweiligen Förderorganisation.

    Co-Investigator Scheme mit Grossbritannien für Projekte in den Geistes- und Sozialwissenschaften

    Wenn Sie ein Projekt in den Geistes- und Sozialwissenschaften durchführen wollen, können Sie bis zu 30 Prozent des beim SNF beantragten Budgets für Projektteile in Grossbritannien verwenden. Umgekehrt finanzieren der Economic and Social Research Council (ESRC) und der Arts and Humanities Research Council (AHRC) schweizerische Projektteile bis zu einer Höhe von 30 Prozent. Es gelten die Regelungen der jeweiligen Förderorganisation.

  • Kontakt

    Dropdown Icon

    ​Abteilung Geistes- und Sozialwissenschaften
    Paul Pignat
    div1@snf.chExternal Link Icon
    031 308 22 22

    Abteilung Mathematik, Natur- und Ingenieurwissenschaften
    Julien Leuthold
    leadagency.div2@snf.chExternal Link Icon
    031 308 22 22

    Abteilung Biologie und Medizin
    Barbara Schellenberg
    div3@snf.chExternal Link Icon
    031 308 22 22

  • Dokumente

    Dropdown Icon
  • News

    Dropdown Icon